Fast hätte es Koh Lanta nicht auf den Blog geschafft – denn die ersten paar Tage konnten wir uns gar nicht mit der Insel anfreunden. Die Lage am Ende des Long Beach gefiel uns nicht, in unserer Unterkunft fühlten wir uns nicht wohl und von den Besitzern nicht willkommen.

Aber dann zogen wir weiter an den Klong Khong Beach und fanden die vermutlich beste Unterkunft auf der ganzen Insel. Und dann legten wir uns mit dem Roller hin – na toll. Aufgrund der Verletzungen waren wir für einen Monat stucked auf Koh Lanta – und verliebten uns regelrecht in die Insel.

Nach dem Rollerunfall verbrachten wir viel Zeit im Krankenhaus und das Insel-Erkunden war gelaufen. Und so zeigt Koh Lanta auf diesem Blog eine etwas andere Seite – weniger Sehenswürdigkeiten, dafür unsere Erfahrungen mit der medizinischen Versorgung und gutem Essen. Ein persönlicher Koh Lanta Reisebericht mit einigen nützlichen Tipps…

Koh Lanta Blog Tipps – Die chillige Insel auf einen Blick

  • Provinz: Krabi
  • Distanz zu Bangkok: rund 800 Kilometer
  • Hauptort: Saladan
  • Einwohner: rund 30’000
  • Religion: vorwiegend muslimisch geprägt
  • Gelistete Unterkünfte auf Tripadvisor*: rund 500

Aus eins mach zwei – denn Koh Lanta besteht aus zwei Inseln. Wenn Reisende von Koh Lanta sprechen, meinen sie meist Koh Lanta Yai. Das ist die südlichere und grössere Insel von beiden.

Sie ist von Koh Lanta Noi durch einen wirklich schmalen Meeresstreifen getrennt. Koh Lanta Noi ist touristisch wenig erschlossen und sehr ursprünglich.

Dies stammt vermutlich daher, dass sich die schönen Strände auf Koh Lanta Yai befinden, während Koh Lanta Noi viele Mangroven an der Küste hat.

Koh Lanta Blog Tipps – beste Reisezeit für die Insel

Bereisen kannst Du die Insel das ganze Jahr. Die beste Reisezeit für Koh Lanta ist jedoch von November bis April. Im November endet die Regenzeit und die Sonne strahlt vom Himmel – zumindest stehen die Chancen dafür besser in diesem Monaten. Ab Ende April steigen die Temperaturen an, und Wanderungen durch den Dschungel machen nicht mehr ganz so viel Spass. Mit Ende der heissen Zeit beginnt dann auch schon wieder die Regenzeit.

Besonders im Dezember und Januar wird die Insel ziemlich voll – und womöglich ist Deine Traum-Unterkunft nicht mehr verfügbar, solltest Du nicht vorbuchen. Ausserdem kannst Du die Hauptsaison an den Preisen ausmachen – die steigen nämlich ab November an…

Solltest Du also Low-Budget unterwegs sein und ein paar regnerische oder heisse Tage nicht scheuen – überleg Dir ausserhalb der Hauptsaison auf die Insel zu reisen – dann ist sie noch chilliger…

Koh Lanta Blog Tipps – Anreise und Rollerfahren auf der Insel

Koh Lanta ist ziemlich gut gelegen und bietet viele Möglichkeiten für die Anreise. Ob mit dem Bus ab Bangkok (oder woher auch immer), mit der Fähre von Phuket oder dem Minivan ab dem Flughafen Krabi.

Anreise Koh Lanta – von Krabi, Phuket oder Bangkok

Wir haben die Anreise gleich zweimal gemacht – einmal von Krabi und einmal von Phuket. Wie lange es dauert, wieviel es kostet und was Dich erwartet…

Hol Dir hier die Infos und finde heraus, welche Anreise wir bevorzugen würden.

Roller fahren auf Koh Lanta

Viele Strassen auf Koh Lanta sind asphaltiert, was aber nicht heisst, dass sie nicht von Schlaglöchern gespickt sind. Noch holpriger wird es auf den Dirtroads, die zu Wasserfällen und anderen Sehenswürdigkeiten führen.

Der Verkehr ausserhalb von Saladan ist nicht übermässig, jedoch tummeln sich Lastwagen und unzählige Rollerfahrer auf den Strassen. Und einige davon sind wirklich rasant unterwegs.

Und dass es auch mal erfahrene Motorradfahrer erwischen kann, davon können wir ein Liedchen singen. Und by the way – in Thailand herrscht Helmpflicht, auch wenn es oft nicht danach aussieht. Und gerade in Saladan werden auch immer mal wieder Kontrollen durchgeführt…

Thailand Roller Unfall

Rollerunfall in Thailand – wieso wir danach nach Trang mussten

Wir haben uns mit dem Roller hingelegt. Was genau passiert ist • wie die medizinische Versorgung war • warum Du in ausländischen Krankenhäusern die Augen offenhalten solltest • ob der Unfall unser Weltreise Budget gesprengt hat • wie es für uns weiterging. Das findest Du alles in diesem Blogbeitrag…

 

Koh Lanta Blog-Tipps zu Unterkünften

Wie bereits gesagt, war unsere erste Unterkunft nicht der Hit. Deswegen verlieren wir hier gar nicht mehr viele Worte darüber. Die zweite machte es dann aber mehr als wett.

Nachdem wir mit Ach und Krach unsere Buchung in der ersten Unterkunft stornieren konnten, wollten wir auch weg vom Long Beach. Also setzten wir uns in ein wackliges Tuk-Tuk und tuckerten in Richtung Klong Khong Beach. Mit unseren Backpacks auf dem Rücken klapperten wir die vorab auf Agoda* rausgesuchten Unterkünfte ab – ohne Erfolg.

Geschafft von der brütenden Hitze und leicht entnervt setzten wir uns ins nächste Restaurant, um die Buchungsapp nochmals zu konsultieren. Doch soweit kamen wir nicht. Der Kellner sah unsere Backpacks und Gesichter und zog die richtigen Schlüsse. Fünf Minuten später hatten wir ein Angebot für ein Zimmer, mit dem unser Weltreise-Budget einverstanden war. Und sogar von Pool und Klimaanlage war die Rede…

Na denn, wir tranken die Cola aus, starteten die Roomtour – mit waren einfach nur begeistert…

Unsere Unterkunft – das Pinky Bungalows (ab 1000 THB)

Die Ausstattung des Pinky spricht für sich – zwei Pools, Klimaanlage, riesige Zimmer, warme Dusche, inkludiertes Frühstück… Doch all dies war es nicht, weswegen das Pinky einzigartig war. Es waren die Menschen. Wir wurden so herzlich empfangen und während des gesamten Monats fühlten wir uns wir zuhause.

Zwar kratzten die rund 1’000 THB (25 Euro / 30 CHF) an der Obergrenze unseres Budgets, aber für das was geboten wurde, war es allemal zu günstig…

Koh Lanta Blog-Tipps – unsere Lieblings-Restaurants & Bars

Wir waren echt lange auf Koh Lanta – aber durch den Rollerunfall waren keine grossen Restaurant-Exkursionen drin. Dennoch haben wir einige Lieblings-Restaurants und unsere Favorit-Bar gefunden. Die Tipps wollen wir jetzt mal mit Dir teilen…

Pinky Restaurant – gutes Essen zu fairen Preisen

Das Pinky Restaurant gehörte zu unserer Unterkunft. Und aufgrund der eingeschränkten Bewegungsfähigkeit war es für uns die erste Wahl. Aber wir können es auch für alle anderen empfehlen. Das Essen ist lecker, die Speisekarte gross und die Preise fair. Und bereits bei unserem Hotel – die Freundlichkeit des Personals und die Atmosphäre sind einfach wunderbar.

Was andere Gäste über das Pinky Restaurant sagen*

Nang Sabai German Bakery – Import aus Norddeutschland

Frühstück, Kuchen und … Fleischkäse. Das war der Grund, warum wir dieses Restaurant gefunden haben. Klingt blöd – ist aber so. Nach ganz viel Curry und Reis hatte Ron seit Wochen Lust auf Fleischkäse. Und wir können versichern – es ist so richtig deutsch – mit Kartoffelsalat und einfach Yammi.

Was andere Gäste über die Nang Sabai German Bakery sagen*

Koh Lanta Blog - Reisebericht und Tipps - SonnenuntergangRestaurant des Lanta Emerald Resort – Pole Position zum Sonnenuntergang

Im Restaurant des Emerald Resort gibt es richtig gutes Curry – und es ist nur wenige Meter von den Pinky Bungalows entfernt. Perfekt für zwei Lauf-Eingeschränkte wie uns. Direkt am Strand, hast Du von den vordersten Tischen eine super Aussicht auf den bombastischen Sonnenuntergang am Klong Khong Beach.

Freedom Bar – chillout at the beach

Direkt danach hüpfst Du rüber zur Freedom Bar. DER Platz zum chillen am Klong Khong Beach und nur etwa fünf Schritte vom Restaurant des Emerald Resort entfernt. Direkt am Strand, mit gemütlichen Sitzkissen, einem Billiard-Tisch und super Sound. Und wenn es dunkel wird, beginnt die eine oder andere Feuershow am Strand

Was andere Gäste zur Freedom Bar sagen*

Koh Lanta Blog-Tipps: Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Koh Lanta Sehenswürdigkeiten

Koh Lanta Sehenswürdigkeiten • 15 Ideen, was Du auf der Insel unternehmen kannst

Was gibt es auf Koh Lanta – neben schönen Stränden – zu sehen und zu erleben? Wir haben Dir die 15 besten Sehenswürdigkeiten auf Koh Lanta zusammengestellt. Eine bunte Mischung aus Natur, Wandern, Wassersport, Nervenkitzel und tierischen Begegnungen. Und ein Hilfsprojekt mit Kuschelfaktor ist auch dabei…

 

 

Während unserem Aufenthalt auf Koh Lanta hatten wir nicht grad eine Glückssträhne. Die unglückliche (und leider vorgebuchte) Unterkunftswahl, die Startschwierigkeiten mit der Insel, der Rollerunfall, der Ausflug ins Krankenhaus von Trang… Und dennoch oder gerade deswegen haben wir Koh Lanta ins Herz geschlossen. Denn neben den ganzen Widrigkeiten hatten wir sehr viele schöne Momente und durften liebe Menschen kennelernen, die uns bei allen Schwierigkeiten nach Kräften unterstützt haben. Und so wurde Koh Lanta für uns zu einem Ort, an den wir mit Sicherheit nochmals zurückkehren werden…

Warst Du auch schon auf Koh Lanta und hast Du vielleicht noch weitere Tipps oder Anmerkungen? Oder möchtest Du bald auf die Insel reisen und hast Fragen? Dann poste es in die Kommentare, wir sind gespannt…