Soll ich – oder soll ich nicht? Mache ich eine Weltreise – ja oder nein?

Solange Du an Deinem vielleicht festhältst, wird das nix. Mit diesen Zeilen wollen wir Dich motivieren, den entscheidenden Schritt zu machen und bloss nicht auf den richtigen Moment zu warten. Ja zu sagen und Dich ins Abenteuer Deines Lebens zu stürzen. Und wir verraten Dir, warum wir so lange gebraucht haben und wie sich der absolut falsche Zeitpunkt zum perfekten Moment gemausert hat.

Gib Dir selbst einen Tritt in den Arsch – aber bitte mit Anlauf

Weltreise ja oder nein - Abenteuer oder Büroalltag?

Tausche Alltag gegen Weltreise

Kennst Du das?

Du kommst nach einer tollen Reise nach Hause, die schönen Erinnerungen im Gepäck. Tauschst Badehose gegen Anzug, Flip-Flops gegen Pumps und die schönen Strände gegen graue Büromauern. Die Zeit ist mal wieder viel zu schnell vergangen. Und bist völlig überzeugt, dass Du jetzt Dein Abenteuer Weltreise in Angriff nimmst.

„Ja, so eine Weltreise, das wär toll…“

Du träumst die ersten Tage vor Dich hin, doch mit der Bräune verblasst auch die Entschlossenheit immer mehr. Und bääm, bist Du zurück im Hamsterrad. Der Alltag hat Dich mal wieder überlistet.

Aus „Ja, das mach ich“ wird plötzlich „Ja, irgendwann…“

So, und jetzt ist Schluss mit irgendwann! Denn irgendwann ist nie – wir kennen das. Du musst ja nicht gleich morgen losziehen. Aber lege Deinen ungefähren Abreisetermin fest. Denn es gibt immer Gründe, warum es jetzt nicht passt. Der Job, die neue Wohnung, das Auto…

Seien wir ehrlich, der perfekte Moment ist ein Mythos. Es gibt ihn einfach nicht, irgendwas ist immer. Wenn Du auf den richtigen Moment wartest, dann wird das nie was. Dann wirst Du schlimmstenfalls in 50 Jahren mit Deiner Gehhilfe um die Welt reisen. Vorher wär’s bestimmt einfacher…

Also los, dann hol mal Anlauf…

Unser perfekter Moment, der eigentlich der absolut falsche war

Zehn Jahre für zwei Buchstaben, für ein einfaches „JA“.

So lange haben wir gebraucht, diese zwei Buchstaben definitiv auszusprechen. Wow, jetzt beim Schreiben fällt uns erst richtig auf, wie lange das gedauert hat…

Aber wieso eigentlich so lange?

Ganz einfach. Weil wir, wie die meisten, auf den richtigen Moment gewartet haben.Wenigstens kann man uns nach zehn Jahren Entscheidungszeit nun wirklich nicht vorwerfen, wir hätten uns das nicht gut überlegt.

Und dann…

… stellten wir uns selbst vor die Wahl: jetzt oder nie. Und der Zeitpunkt war nun wirklich alles andere als perfekt. Kurz vorher haben wir eine tolle Wohnung angemietet. In der Garage stand ein Neuwagen, dessen Finanzierung noch lief. Ron hatte einen Monat zuvor einen tollen Job mit besten Aussichten in der Firma eines guten Freundes ergattert und auch noch die grosse Ehre, Patenonkel zu werden. Ich hatte einen guten Job mit einem super Gehalt und den besten Arbeitskollegen, die man sich wünschen kann. Und als wären das nicht genug Argumente dagegen, machten Ron seine vor Jahren gebrochenen Rückenwirbel arge Probleme. Dies alles schreit nun wirklich nicht danach, hier alles aufzugeben und auf Weltreise zu gehen.

Scheiss auf den perfekten Moment! Wer braucht den schon. Wir haben uns ein letztes Mal gefragt: Weltreise ja oder nein? Und wir haben uns mit tiefster Überzeugung dafür entschieden.

Jetzt, 16 Monate später, schreiben wir diese Zeilen und sind absolut überzeugt, dass es die beste Entscheidung unseres Lebens war. Und wir sind um eine Erkenntnis reicher: Es kommt nicht darauf an, was Du hast, sondern was Du daraus machst. Der perfekte Moment kommt nicht einfach um die Ecke gestolpert, Du gestaltest ihn selbst. Lass Dich nicht durch die Gegebenheiten davon abhalten, Deinen Traum zu verwirklichen. Nimm Deinen ganzen Mut zusammen und wenn diese Weltreise Dein grösster Traum ist, DO IT.

Wir haben es geschafft und starten in wenigen Wochen in unser Abenteuer, machen uns auf in die Welt. Komm mit auf Entdeckungsreise und lasse Dich inspirieren.

Weltreise ja oder nein – wieso haben wir überhaupt „ja“ gesagt?

Weltreise ja oder nein - unsere Entscheidung

Weltreise ja oder nein – die beste Entscheidung unseres Lebens

Ein gewöhnlicher Tag wie jeder andere. Wir sitzen im Auto, vor uns die leere Autobahn. Im Radio läuft ein cooler Song. Stille. Und plötzlich:

„Was, wenn wir einfach immer weiterfahren? Wenn wir nicht umdrehen?“

Nach einigen Minuten hat uns die Realität wieder. Wir fahren weiter und sitzen am Abend …

… auf unserem Sofa.

Wenn sich solch verrückte Reiseideen häufen, dann ist es definitiv Zeit, den Rucksack aufzuschnallen und die Welt zu entdecken.

 

Es gibt so viele Gründe für eine Weltreise wie Sandkörner an Deinem Lieblingsstrand. Und auch wenn es uns zuhause in der Schweiz gefällt, brannte immer diese Feuer in uns. Na dann lassen wir Dich mal unsere Köpfe…hier unsere wichtigsten Gründe, warum wir einfach raus in die Welt müssen.

Wir wollen:

  • die Welt entdecken – live und in Farbe
  • uns ein eigenes Bild machen und die Welt mit anderen Augen sehen
  • lernen: von anderen Kulturen, fremden Gewohnheiten und vom Leben
  • raus aus der Komfortzone und rein ins pure Abenteuer
  • Zeit gegen Geld tauschen. Wer braucht schon teure Autos und Schmuck, wenn er stundenlang am Meer sitzen kann? Wir jedenfalls nicht…

Und der allerwichtigste Grund: ganz sicher würden wir es irgendwann bereuen, hätten wir es nicht gewagt. Und das geht ja wohl gar nicht!

Es ist immer besser, sich mit einem JA zu irren.

Ja zur Weltreise – was nun?

Die Entscheidung ist gefallen – Yeah Weltreise! Und jetzt? Rucksack packen und los? Nicht ganz…

Geld muss her, Du brauchst einen Flug, Impfungen, eine Krankenversicherung und ein grober Routenplan wär auch nicht schlecht. Aber was nehme ich überhaupt mit? Was kostet so eine Weltreise und was mach ich mit Job und Wohnung?

Puh, das sind ganz schön viele Fragen…

Don’t panic. Klingt erstmal schlimmer, als es ist. Das haben schon einige vor Dir geschafft. Und wir auch. Dann schaffst Du das ebenfalls. Und damit Du nicht ganz bei null anfangen musst, haben wir Dir all unsere Tipps und Erfahrungen zur Weltreise Planung hier auf diesem Blog zusammengefasst. Na dann, legen wir los…

 

Lass Dich nicht dazu verleiten, Dein ganzes Leben auf den perfekten Moment zu warten. Er wird vielleicht nie kommen. Den perfekten Moment gestaltest Du selbst. Und wenn Du von tiefstem Herzen auf Weltreise gehen möchtest, dann findest Du für alles eine Lösung. Lebe Deinen Traum!

Weltreise ja oder nein? Brauchst Du auch noch den letzten Tritt in den Arsch oder hast Du Deine Entscheidung schon getroffen? Jeder hat einen anderen Antrieb für seinen Traum: warum möchtest Du auf Weltreise gehen? Poste es in den Kommentaren, wir sind gespannt…